Game Over: Die 5 größten Flops der Spielekonsolen (Teil 2)

Im letzten Beitrag haben wir euch Platz 5-3 der größten Flops vorgestellt, nun folgen die ersten beiden Plätze!

 

Platz 2: Atari Lynx

Atari-Lynx-I-Handheld

Der Atari Lynx. Q: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/d/d6/Atari-Lynx-I-Handheld.jpg/1200px-Atari-Lynx-I-Handheld.jpg

Diesmal haben wir es wieder mit einer Konsole der Atari Familie zu tun. Der Atari Lynx kam erstmals am 11.Oktober 1989 auf den Markt und hatte durch das Erscheinen des Nintendo Game Boys schon am Anfang einen sehr starken Konkurrenten auf der gegnerischen Seite. Der Lynx hatte im Jahr 1990 eine eher schwache Verkaufsquote, daraufhin kam seitens der Atari Corporation eine Überarbeitung des Modells, der Atari Lynx II auf dem Markt. Dieser kam mit sehr vielen erwähnenswerten Neuerungen wie, einer besseren Auflösung, eine größere Farbpalette, mit einer größeren Batterielaufzeit aber auch mit einem stark vorhandenen Batterieverbrauch, was hauptsächlich an der eingebauten Hintergrundbeleuchtung lag.

Die Konsole ist auch generell kompatibel mit Multiplayer-Spielen, indem man über den ComLynx-Port

sich maximal mit acht Lynx-Konsolen verbinden konnte. Hier waren die Gründe eines Produktionsstopps unter anderem, der viel zu hohe Verkaufspreis, sowie auch die mangelnde Auswahl an Spielen und auch, wie vorher schon genannt, das lästige Problem mit dem Batterieverbrauch. Diese Kriterien haben dazu geführt, dass die Konsole, im September 1994 aus dem Markt vollständig verschwand, wodurch Nintendo, mehr oder weniger, einen starken Konkurrenten verlor.

 

Platz 1: Sega 32X

1200px-Sega-Genesis-Model2-32X

Letztendlich unser Platz 1: Die Sega 32X Konsole Q: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/a/a0/Sega-Genesis-Model2-32X.jpg/1200px-Sega-Genesis-Model2-32X.jpg

Sie wurde im Januar 1995 unter den Namen Mega Drive 32X verkauft. Die Spielkonsole ging, trotz der Konsolen Erweiterung, hinsichtlich des Farbspektrums (bis zu 32.768 Farben gleichzeitig darstellbar), mit sehr schwachen Argumenten ins Rennen. Segas missliche Lage verschlimmerte sich, als die Sony Playstation angekündigt wurde. Durch die größere Marktchance von Sony und auch aufgrund des schlechten Marketings der Sega 32X, obwohl sie am Anfang eine sehr große Nachfrage in den USA hatte, mit Vorbestellungen von rund 1 Million Stück, gilt diese Konsole als eines der größten Misserfolge Segas.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.